Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
6. März 2012 2 06 /03 /März /2012 18:08

VW hat es – wieder einmal – als Erster vorgemacht. Fiat hat es auf die Spitze getrieben. Und auch Ford ist mittlerweile voll im Rennen.

Damit haben die 3 wahrscheinlich wichtigsten Mitbewerber allesamt bereits kleine Turbo-Benzin-Motoren im Sortiment.

 

Opel ist in der Zwischenzeit bei den Turbo-Benzinern im mittleren und oberen Leistungssegment gut aufgestellt, da decken sie eine Leistungsspanne von 120 bis 320 PS ab.

Bei den kleinen Motoren bis gut 100 PS dagegen sind die Rüsselsheimer momentan völlig blank.

 

VW, Fiat und Ford haben habe alle in der 100-PS-Liga bereits einen Otto-Turbo zu bieten bzw. steht dieser unmittelbar vor der Veröffentlichung. Jedoch jeder mit einem unterschiedlichen Konzept:

  • VW mit einem 1,2 Liter 4-Zylinder und 105 PS
  • Fiat bald mit einem 0,9 Liter 2-Zylinder und ebenfalls 105 PS
  • Ford mit einem 1,0 Liter 3-Zylinder und 100 PS

Fiat hat darunter bereits eine schwächere Version seines Motors mit 85 PS im Angebot, VW soll gerade intensiv an 3-Zylinder-Turbo-Benzinern zwischen 70 und 90 PS arbeiten.

 

Opel hat hier aus meiner Sicht daher dringenden Handlungsbedarf und muss unbedingt auch im unteren Leistungssegment Turbo-Ottos anbieten. Zu groß sind die Vorteile, die diese bringen und vor allem haben alle wichtigen Mitbewerber solche Triebwerke entweder schon im Angebot oder sie arbeiten daran.

 

Opel hat auch schon die notwendige technische Basis, um hier in kurzer Zeit voll konkurrenzfähige Triebwerke zu entwickeln: Den 1,0 Liter 3-Zylinder und den 1,2 Liter 4-Zylinder als Saugmotor.

Im Prinzip müssen sie diesen beiden Triebwerken nur mehr einen Turbo verpassen.

 

Ein 0,9-Liter 3-Zylinder-Turbo wäre perfekt für Agila und Corsa, in einer leistungsstärkeren Variante auch für Astra und Meriva geeignet.

Ein 1,2-Liter 4-Zylinder-Turbo darüber hinaus auch noch für Zafira und Vectra.

 

Besonders der Corsa würde von diesen Triebwerken profitieren. Turbo-Benziner gibt es bisher bei ihm ja nur in den Top-Modellen mit 150-PS aufwärts.

Etliche Mitbewerber dagegen haben schon heute schwächere Turbos oder bringen diese in Kürze.

 

Kleine Turbo-Benzin-Motoren bieten eine bessere Leistungsentfaltung bei niedrigerem Verbrauch als hubraumstärkere Saug-Motoren. Mit ihnen schafft man die Quadratur des Kreises: Mehr Fahrspaß bei reduziertem Spritverbrauch.

Und:  Opel hat es in seiner nun schon fast 20 jährigen Dauerkrise mehr als nötig, seine Verkaufszahlen mit attraktiven Produkten wieder in die Höhe zu treiben.

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by kritisch-konstruktiv - in Auto
Kommentiere diesen Post

Kommentare

kritisch-konstruktiv 12/20/2012 11:24

Ja, dieser Einschätzung stimme ich grundsätzlich zu. Der Fiat Twinair ist wirklich gar kein Verbrauchswunder, bei ihm steht scheinbar der Fahrspass im Vordergrund. Und Mazda hat ein gut
durchdachtes Gesamtkonzept, das einerseits auf moderne Saugmotoren und andererseits auf Gewichtsreduktion setzt.
Und natürlich hängt es vom Fahrer ab, wie er sein Auto bewegt. Ein kräftiger Turbo stellt dafür sicher ein größere Verlockung dar als ein schlapper Sauger. Aber durch die Kraft des Turbos schon bei
niedrigen Drehzahlen hat er - jedenfalls für disziplinierte Fahrer - großes Spritsparpotential.

Max 12/19/2012 22:27

Immer kritisch bleiben: Die Quadratur des Kreises sind viel Leistung bei geringem Zyklus-Verbrauch. Wie das in Kundenhand aussieht ist eine andere Geschichte/Kreis, siehe Fiats kleinen Twinair. Auf
dem Papier perfekt hat er doch Probleme mit Volllastanfettung und Bauteilschutz. Schliesslich braucht er mehr Benzin als der alte 69PS 1.2 Sauger. Ein durchdachter Saugmotor ist nicht falsch, siehe
den Mazda Skyactiv CX5. Lassen wir also Opel lieber Zeit bis 2015 einen guten 1.0 Turbo zu bauen (wie Ford).

Über Diesen Blog

  • : Blog von kritisch-konstruktiv
  • Blog von kritisch-konstruktiv
  • : Kritisch-konstruktiv ist mein Blog, in dem ich über Gott und die Welt schreibe. Von Computer und Internet über Sport, Unterhaltung bis hin zu Politik und Nachhaltigkeit.
  • Kontakt

  • kritisch-konstruktiv
  • Ulrich Lintl, Jahrgang 1978, kritisch-konstruktiver Zeitgenosse, sehr an Nachhaltigkeit, Politik, Natur und Internet interessiert. Auch an Sport, Kabarett und gutem Essen. Ausserdem liegt mit regionale Kultur und Mundarten am Herzen.

Letzte Artikel

  • Mein Facebook-Rückzug
    Facebook und ich – das war sehr oft eine schwierige Beziehung. Jetzt ist sie vorbei – und wird das aus heutiger Sicht auch bleiben.Meine Gründe dafür gehen aber weit über dieses soziale Netzwerk hinaus. Später Einstieg und Erfolge Es liegt in meiner Natur,...
  • Google – Teil 3: Die Markt-Gefahr
    In Teil 1 meiner Blog-Reihe zu Google habe ich die unzähligen Tätigkeitsbereiche und den damit verbundenen, riesigen Einfluss auf unser aller Leben näher beleuchtet. Im 2. Teil habe ich mir Gedanken zur völlig unterschiedlichen Wahrnehmung von Google,...
  • 3 Jahre „Die Anstalt“ und transatlantische Netzwerke
    Genau 3 Jahre ist es her, am 29. April 2014 ist die für mich denkwürdigste und aufschlussreichste Ausgabe der politischen Kabarett-Sendung „Die Anstalt“ im ZDF ausgestrahlt worden. Wie Max Uthoff und Claus von Wagner damals die transatlantischen, NATO-nahen...
  • Jonathan und Charlotte – CD-Kritik „Together“
    Vor rund 4 Jahren, 2013, bin ich über das junge, britische Popera-Duo „Jonathan & Charlotte“ (das sind Jonathan Antoine und Charlotte Jaconelli) gestolpert. Kurz darauf habe ich einen Blog-Eintrag über sie geschrieben. 1 Jahr später, 2014, hat sich das...
  • Weltfrieden statt 3. Weltkrieg, Herr Trump!
    Ein offener Brief an den Präsidenten der USA, Donald Trump: Sehr geehrter Herr Präsident Trump! Frühmorgens am 7. April haben Sie als US-Präsident den Befehl gegeben, einen Luftwaffenstützpunkt der syrischen Armee mit Marschflugkörpern vom Typ Tomahawk...
  • Eine tolles Sportwochenende für Österreich und die Welt
    Das Wochenende am 29. und 30. Jänner 2017 war ein tolles Wochende für den Sport, speziell für den österreichischen. Daher ist das ein super Anlass, um nach langer Zeit auch wieder einmal einen Sportbeitrag im Blog zu schreiben. Highlight aus österreichischer...
  • GetSimple – das einfachste CMS der Welt mit unsicherer Zukunft
    Content-Management-Systeme (CMS) gibt es viele. Zu den bekanntesten gehören Wordpress, Joomla und Typo3. Diese verlangen aber allesamt nach einer MySQL-Datenbank am Server. Und vor allem ist die Einrichtung und die Anpassung der Systeme an die eigenen...
  • Volksbegehren gegen TTIP, CETA und TISA in Österreich
    Heute am 20. Jänner 2017 ist in Österreich das Volksbegehren „Gegen TTIP, CETA und TISA“ gestartet. Die 3 transatlantischen „Freihandelsabkommen“, stehen schon seit 2-3 Jahren massiv in der Kritik eine Unzahl von kritischen Gruppierungen – und das für...
  • Der gemeine SF-Fan-Lemming – Science-Fiction & Wirklichkeit, Teil 2
    Vor knapp über 2 Jahren habe ich – inspiriert von einem zwischenzeit gelöschten (aber jetzt wieder verfügbarem) Artikel bei „Tichyseinblick“ – einen Blog-Eintrag über die moralische Autorität von Jean-Luc Picard geschrieben. Das war der 1. Teil meiner...
  • Trump, Clinton, Third-Parties & mehr – Rückschau US-Wahl 2016
    Die US-Präsidenten-Wahlen 2016 liegen zwar nun schon einige Wochen zurück, gerade durch die damit verbundene Entemotionalisierung ist aber jetzt schon ein nüchterner Blick auf deren Ergebnis möglich. Meines und das Kurz-Resümee von Dirk Müller gleich...

Kategorien

Links