Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
4. Juni 2012 1 04 /06 /Juni /2012 01:00

Was mit der Vorstellung des vorläufigen Weltcup-Kalenders Mitte April schon zu befürchten war ist nun Realität geworden:

Im Weltcup-Winter 2012/2013 gibt es Deutschland- und Norwegen-Festspiele - bei den Austragungsorten wohl gemerkt.

http://www.fis-ski.com/data/document/jp-wc_calendar-12-13_men-ladies1.pdf

 

Sowohl in Deutschland als auch in Norwegen finden im kommenden Herren-Skisprung-Weltcup sage und schreibe je 7 Bewerbe statt. Finnland liegt mit 5 Springen ebenfalls weit vorne in der Rangliste der Ausrichter.

Österreich, als ebenfalls große und in den letzten Jahren mit Abstand erfolgreichste Skisprung-Nation, wird dagegen nur mit mageren 2 Bewerben abgespeist.

 

Damit man mich gleich richtig versteht:

Ich bin Österreicher und kann grundsätzlich gut damit leben, wenn rund alle 4 Jahre in meinem Heimatland nur 2 Weltcup-Springen ausgerichtet werden, was aktuell der Fall ist.

Wo es mir aber wirklich die Haare aufstellt ist, wenn manche Länder 5-7 Saison-Bewerbe zugeteilt bekommen – in anderen Nationen dagegen entweder nur ganz sporadisch oder sogar nie Skispringen stattfinden.

 

In Ländern wie Frankreich, Schweden, Südkorea oder den USA hat es schon seit 10 Jahren oder mehr keine Weltcup-Bewerbe gegeben. In Kanada sind seit den olympischen Spielen 2010 auch keine weiteren Weltcup-Springen geplant.

Selbst in Italien wird nicht jede Saison gesprungen.

 

Von den neuen Standorten in der Skisprung-Welt noch gar nicht zu sprechen:

So gibt es neben Russland auch in der Türkei, Kasachstan und China Weltcup-taugliche, teils sogar hoch moderne Schanzen.

Selbst Bulgarien oder Estland könnten einmal Weltcup-Springen ausrichten.

 

Alle diese Länder, wo schon sehr lange nicht mehr beziehungsweise noch gar nie gesprungen worden ist, verdienen es sich grundsätzlich, dass der Skisprung-Weltcup auf bei ihnen Station macht. Das muss ja nicht jedes aber zumindest jedes 2. bis jedes 3. Jahr der Fall sein.

 

Es ist wirklich aller höchste Zeit, dass die FIS hier umdenkt! Und das wird sie sicher nicht, wenn alle nur ruhig da sitzen und sagen, dass das schon alles so passt. Dafür müssen sich natürlich die Verbände, die wenige oder keine Springen erhalten haben lautstark auf die Füße stellen!

 

Eine Neuerung im Austragungsmodus sehe ich allerdings sehr positiv:

Die Einführung von Mixed-Team-Springen, mit jeweils 2 Damen und 2 Herren.

Und als Generalprobe für die olympischen Spiele 2014 ist ja auch Russland in den Kalender „hinein gerutscht“.

 

Die aktuelle Architektur der Weltcup-Austragung ist für mich allerdings eine Ruine, die komplett abgerissen und von Grund auf neu konstruiert werden muss.

Die Notwendigkeit für eine komplette Neukonstruktion bezieht sich dabei nicht nur auf die Länder-Vergabe von Sprung-Bewerben sondern auch auf die Gestaltung von Disziplinen-Wertungen und von Weltcup-Teilbewerben.

Und da ich kritisch und konstruktiv bin, so werde ich in Kürze ein konkretes Konzept präsentieren, wie für mich der Weltcup gestaltet gehört.

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by kritisch-konstruktiv - in Sport
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : Blog von kritisch-konstruktiv
  • Blog von kritisch-konstruktiv
  • : Kritisch-konstruktiv ist mein Blog, in dem ich über Gott und die Welt schreibe. Von Computer und Internet über Sport, Unterhaltung bis hin zu Politik und Nachhaltigkeit.
  • Kontakt

  • kritisch-konstruktiv
  • Ulrich Lintl, Jahrgang 1978, kritisch-konstruktiver Zeitgenosse, sehr an Nachhaltigkeit, Politik, Natur und Internet interessiert. Auch an Sport, Kabarett und gutem Essen. Ausserdem liegt mit regionale Kultur und Mundarten am Herzen.

Letzte Artikel

  • Mein Facebook-Rückzug
    Facebook und ich – das war sehr oft eine schwierige Beziehung. Jetzt ist sie vorbei – und wird das aus heutiger Sicht auch bleiben.Meine Gründe dafür gehen aber weit über dieses soziale Netzwerk hinaus. Später Einstieg und Erfolge Es liegt in meiner Natur,...
  • Google – Teil 3: Die Markt-Gefahr
    In Teil 1 meiner Blog-Reihe zu Google habe ich die unzähligen Tätigkeitsbereiche und den damit verbundenen, riesigen Einfluss auf unser aller Leben näher beleuchtet. Im 2. Teil habe ich mir Gedanken zur völlig unterschiedlichen Wahrnehmung von Google,...
  • 3 Jahre „Die Anstalt“ und transatlantische Netzwerke
    Genau 3 Jahre ist es her, am 29. April 2014 ist die für mich denkwürdigste und aufschlussreichste Ausgabe der politischen Kabarett-Sendung „Die Anstalt“ im ZDF ausgestrahlt worden. Wie Max Uthoff und Claus von Wagner damals die transatlantischen, NATO-nahen...
  • Jonathan und Charlotte – CD-Kritik „Together“
    Vor rund 4 Jahren, 2013, bin ich über das junge, britische Popera-Duo „Jonathan & Charlotte“ (das sind Jonathan Antoine und Charlotte Jaconelli) gestolpert. Kurz darauf habe ich einen Blog-Eintrag über sie geschrieben. 1 Jahr später, 2014, hat sich das...
  • Weltfrieden statt 3. Weltkrieg, Herr Trump!
    Ein offener Brief an den Präsidenten der USA, Donald Trump: Sehr geehrter Herr Präsident Trump! Frühmorgens am 7. April haben Sie als US-Präsident den Befehl gegeben, einen Luftwaffenstützpunkt der syrischen Armee mit Marschflugkörpern vom Typ Tomahawk...
  • Eine tolles Sportwochenende für Österreich und die Welt
    Das Wochenende am 29. und 30. Jänner 2017 war ein tolles Wochende für den Sport, speziell für den österreichischen. Daher ist das ein super Anlass, um nach langer Zeit auch wieder einmal einen Sportbeitrag im Blog zu schreiben. Highlight aus österreichischer...
  • GetSimple – das einfachste CMS der Welt mit unsicherer Zukunft
    Content-Management-Systeme (CMS) gibt es viele. Zu den bekanntesten gehören Wordpress, Joomla und Typo3. Diese verlangen aber allesamt nach einer MySQL-Datenbank am Server. Und vor allem ist die Einrichtung und die Anpassung der Systeme an die eigenen...
  • Volksbegehren gegen TTIP, CETA und TISA in Österreich
    Heute am 20. Jänner 2017 ist in Österreich das Volksbegehren „Gegen TTIP, CETA und TISA“ gestartet. Die 3 transatlantischen „Freihandelsabkommen“, stehen schon seit 2-3 Jahren massiv in der Kritik eine Unzahl von kritischen Gruppierungen – und das für...
  • Der gemeine SF-Fan-Lemming – Science-Fiction & Wirklichkeit, Teil 2
    Vor knapp über 2 Jahren habe ich – inspiriert von einem zwischenzeit gelöschten (aber jetzt wieder verfügbarem) Artikel bei „Tichyseinblick“ – einen Blog-Eintrag über die moralische Autorität von Jean-Luc Picard geschrieben. Das war der 1. Teil meiner...
  • Trump, Clinton, Third-Parties & mehr – Rückschau US-Wahl 2016
    Die US-Präsidenten-Wahlen 2016 liegen zwar nun schon einige Wochen zurück, gerade durch die damit verbundene Entemotionalisierung ist aber jetzt schon ein nüchterner Blick auf deren Ergebnis möglich. Meines und das Kurz-Resümee von Dirk Müller gleich...

Kategorien

Links