Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
19. April 2017 3 19 /04 /April /2017 00:26

Auch heute ist "Together" von Jonathan und Charlotte eine starkes Stück moderner KlassikVor rund 4 Jahren, 2013, bin ich über das junge, britische Popera-Duo „Jonathan & Charlotte“ (das sind Jonathan Antoine und Charlotte Jaconelli) gestolpert. Kurz darauf habe ich einen Blog-Eintrag über sie geschrieben.

1 Jahr später, 2014, hat sich das Duo dann getrennt, worüber ich wieder einen Post geschrieben habe.

 

Beide Blog-Einträge sind große Renner geworden, besonders derjenige über die Trennung von Jonathan und Charlotte. Damals habe ich auch noch eine CD-Kritik versprochen – und dieses Versprechen löse ich jetzt auch ein.

 

Wer die beiden nicht kennt, sollte sich in den Blog-Einträgen über sie schlau machen. Hier nur so viel: Vor allem Jonathan hat eine unfassbar gute Stimme und als Duo haben die beiden Casting-Show-Geschichte geschrieben, weil sie sich auch in schwierigen Situationen treu geblieben sind.

CD-Kritik „Together“

„Together“ ist die 1. CD des Duos „Jonathan & Charlotte“, das die beiden Künstler 2012, im selben Jahr ihres Durchbruchs bei „Britain's Got Talent“ veröffentlicht haben.

 

Anschließend an die erfolgreichen Lieder, die sie bei dieser Casting-Show höchst erfolgreich vorgetragen haben, singen sie fast alles auf italienisch.

Und bei der Mehrheit der Lieder handelt es sich um „italianisierte“ und „verklassikte“ Cover-Versionen erfolgeicher Pop-Songs.

 

Ich gehe die einzelnen Titel in der Reihenfolge auf der CD einzeln durch:

  1. The Prayer
    „DER“ Klassiker von Jonathan und Charlotte, mit dem sie beim Vorsingen ihren Durchbruch geschafft und im Finale der Show den 2. Platz gewonnen haben.
    Schönes Lied in einer sehr gelungenen Version. Die Stimmen der beiden passen einfach sehr gut für dieses Lied.
    Der i-Tupfen ist die gesangliche Unterstützung des Männerchors „Only boys a loud“, die bei „Britain's Got Talent“ 2012 hinter den beiden Platz 3 belegt haben.

     

  2. Caruso
    Für mich das beste Lied der beiden. Kompositorisch sehr gut und Jonathan und Charlotte wie auf den Leib geschrieben. Da laufen beide für sich zur Höchstform auf und harmonieren auch noch hervorragend.

     

  3. Vero Amore (Cover von Elton John's „Your Song“)
    Handwerklich ebenfalls sehr gut, Sir Elton's Original gefällt mir aber klar besser.

     

  4. Ave Maria
    Ein Klassiker der klassischen Musik. Musikalisch sehr gut dargeboten von den beiden, vor allem von Jonathan, das Arrangement für mich aber leicht überladen.

     

  5. Forse (Unintended-Cover von Muse)
    Die in meinen Augen (bzw. Ohren) mit Abstand beste Cover-Version des Albums. Und nicht nur das: „Forse“ gefällt mir sogar noch besser als das Muse-Original.

     

  6. Il mondo nostro („Rule the World“ Cover von „Take That“)
    Für mich weniger gelungen, trotz der gut eingesetzten Stimmen.

     

  7. Canto della Terra
    Schon ein Klassiker der modernen Klassik. Und aus meiner Sicht die beste Version dieses Lieds, die ich kenne, sogar noch ein bisschen besser als von Andrea Bocelli.

     

  8. Ognuno Soffer (Cover von „Everybody Hurts“ von R.E.M)
    Gefällt mir recht gut, finde eine „Verklassikung“ hier passend und von J. Und C. gut umgesetzt.

     

  9. Chi Mai Vivrà Per Sempre (Queen-Cover von „Who Wants To Live Forever“ aus Highlander)
    Sehe ich sehr ähnlich wie das R.E.M-Cover, ziemlich gut, auch deshalb weil für eine Verklassikung gut geeignet.

     

  10. La Prima Volta („The First Time Ever I Saw Your Face“, Cover von Roberta Flack)
    Für mich das schwächste Lied auf der CD. Hat mir aber auch beim Cover von Celine Dion nicht besser gefallen, ja sogar schon vom Original her nicht. Da haben weder Jonathan und Charlotte, noch Celine Dion dieses Lied mehr besser machen können.

Fazit

Es muss jedem, der sich die CD anhört klar sein, dass er italienischen Gesang ebenso gerne mögen muss, wie moderne Klassik, speziell „Verklassikungen“ bekannter Pop-Lieder.

Wenn dem aber so ist, dann ist „Together“ von meiner Seite her eine lupenreine Empfehlung.

 

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by kritisch-konstruktiv - in Unterhaltung
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : Blog von kritisch-konstruktiv
  • Blog von kritisch-konstruktiv
  • : Kritisch-konstruktiv ist mein Blog, in dem ich über Gott und die Welt schreibe. Von Computer und Internet über Sport, Unterhaltung bis hin zu Politik und Nachhaltigkeit.
  • Kontakt

  • kritisch-konstruktiv
  • Ulrich Lintl, Jahrgang 1978, kritisch-konstruktiver Zeitgenosse, sehr an Nachhaltigkeit, Politik, Natur und Internet interessiert. Auch an Sport, Kabarett und gutem Essen. Ausserdem liegt mit regionale Kultur und Mundarten am Herzen.

Letzte Artikel

  • Info-Sammlung & Parteienvergleich NR-Wahl 2017
    Wie schon 2013 habe ich auch bei dieser Nationalratswahl wieder eine Sammlung mit interessanten Vergleichsinfos über die kandidierenden Listen zusammen gestellt. Diese ist natürlich unvollständig und erhebt auch keinen Anspruch auf Repräsentativität aller...
  • Wen ich bei den Nationalratswahlen 2017 für wählbar halte und wen nicht
    10 Listen kandidieren bundesweit, 16 insgesamt Die Nationalratswahl 2017 steht unmittelbar bevor. 10 Listen kandidieren bei dieser bundesweit, 6 weiter in einzelnen Bundesländern.Ich bin ja ein politischer Mensch, auch wenn ich Partei-unabhängig bin.Und:...
  • 30 Jahre Star Trek: The next Generation
    Das neue Raumschiff Enterprise ist 30 Heute vor genau 30 Jahren, am 28. September 1987, hat ein ganz wichtiges Ereignis für Star Trek, für die Science-Fiction und sogar für TV-Serien insgesamt statt gefunden: Die Erstausstrahlung von „Star Trek: The Next...
  • Für Meinungsfreiheit - das Wiener Feuer in den Alpen 2017
    Wiener Feuer in den Alpen 2017 für Meinungsfreiheit Seit 1988 steigt jeden 2. Samstag im August im gesamten Alpenraum die Aktion „Feuer in den Alpen“. Mit einem Mahnfeuer wird dabei von jeweiligen lokalen Veranstaltern auf ein bestimmtes Anliegen hin...
  • Ulrich Lintl bei der Beachvolleyball-WM 2017
    In Wien auf der Donauinsel findet 28. Juli bis 6. August (also diese Woche) die Beachvolleyball-Weltmeisterschaft 2017 statt. Damit findet diese Großveranstaltung heuer im wahrsten Sinne des Wortes vor meiner Haustür statt – ich bin in rund 10 Gehminuten...
  • Mein Facebook-Rückzug
    Facebook und ich – das war sehr oft eine schwierige Beziehung. Jetzt ist sie vorbei – und wird das aus heutiger Sicht auch bleiben.Meine Gründe dafür gehen aber weit über dieses soziale Netzwerk hinaus. Später Einstieg und Erfolge Es liegt in meiner Natur,...
  • Google – Teil 3: Die Markt-Gefahr
    In Teil 1 meiner Blog-Reihe zu Google habe ich die unzähligen Tätigkeitsbereiche und den damit verbundenen, riesigen Einfluss auf unser aller Leben näher beleuchtet. Im 2. Teil habe ich mir Gedanken zur völlig unterschiedlichen Wahrnehmung von Google,...
  • 3 Jahre „Die Anstalt“ und transatlantische Netzwerke
    Genau 3 Jahre ist es her, am 29. April 2014 ist die für mich denkwürdigste und aufschlussreichste Ausgabe der politischen Kabarett-Sendung „Die Anstalt“ im ZDF ausgestrahlt worden. Wie Max Uthoff und Claus von Wagner damals die transatlantischen, NATO-nahen...
  • Jonathan und Charlotte – CD-Kritik „Together“
    Vor rund 4 Jahren, 2013, bin ich über das junge, britische Popera-Duo „Jonathan & Charlotte“ (das sind Jonathan Antoine und Charlotte Jaconelli) gestolpert. Kurz darauf habe ich einen Blog-Eintrag über sie geschrieben. 1 Jahr später, 2014, hat sich das...
  • Weltfrieden statt 3. Weltkrieg, Herr Trump!
    Ein offener Brief an den Präsidenten der USA, Donald Trump: Sehr geehrter Herr Präsident Trump! Frühmorgens am 7. April haben Sie als US-Präsident den Befehl gegeben, einen Luftwaffenstützpunkt der syrischen Armee mit Marschflugkörpern vom Typ Tomahawk...

Kategorien

Links