Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
28. Januar 2017 6 28 /01 /Januar /2017 00:33

GetSimple ist eines der besten datenbanklosen CMS überhauptContent-Management-Systeme (CMS) gibt es viele. Zu den bekanntesten gehören Wordpress, Joomla und Typo3. Diese verlangen aber allesamt nach einer MySQL-Datenbank am Server. Und vor allem ist die Einrichtung und die Anpassung der Systeme an die eigenen Bedürfnisse relativ komplex.

 

Da gerade kleine und technisch einfach Webseiten die umfangreichen Fähigkeiten der großen CMS nicht brauchen, haben sich auch einige kleine, einfache Programme ohne Datenbank entwickelt.

Das aus meiner Sicht beste und am einfachsten zu bedienende ist GetSimple (GS).

 

Warum? Weil GetSimple:

  1. Einfach einzurichten
  2. einfach zu bedienen
  3. einfach zu erweitern
  4. und einfach zu personalisieren ist.

 

Ich habe mir einige „Light-Weight-CMS“ angesehen. Richtig verstanden habe ich die Funktionsweise von Content-Management-Systemen aber erst mit GetSimple.

 

Toll ist auch, dass es viele Erweiterungen gibt, es generell eine beachtlich große und aktive Community gibt und dass das System auch viele Fehlerkorrektur- und Sicherheits-Updates bekommt.

 

Das 1. Mal bin ich glaube ich 2013 beim Recherchieren nach einfachen CMS über das Tool „gestolpert“. Bis ich mich dann aber „richtig“ mit GetSimple beschäftigt habe, war es 2015. Und die damalige Webseite für eine Verlängerung der Schnellbahn S45 habe ich aus nicht-technischen Gründen eingestampft.

 

2017 geht es mit meiner Webseiten-Entwicklung auf GetSimple-Basis aber so richtig los:

Das 1. Projekt ist mein Webauftritt als Erwachsenentrainer unter http://www.informationsspezialist.at – der „Rohbau“ der Seite steht auch schon (Stand: 28.01.2017). Eine komplette Neugestaltung meines persönlichen Webauftritts, dem Lintl-Net, steht heuer ebenfalls fix auf meiner Agenda – natürlich auch auf Basis vom GetSimple.

 

Konzipiert und entwickelt worden ist GetSimple 2009 vom US-Amerikaner Chris Cagle. Chris hat sich in der Zwischenzeit aus der Entwicklung und Wartung des Systems zurück gezogen. Chef-Entwicklung ist in der Zwischeneit Shawn Alverson.

 

Sorgen macht mir, dass es seit nunmehr 3 Jahren kein Minor-Release und schon seit 6 Jahren kein Major-Release mehr gegeben hat.

Zwar ist das System nach wie vor gut, sogar so gut, dass es in den letzten 2 Jahren viele neue, überzeugte Verwender gewonnen hat.

Eine Version 3.4 ist allerdings schon seit 2014  geplant. Und 2017 soll laut Chef-Entwickler Shawn die Veröffentlichung auch erfolgen – ENDLICH.

 

Zudem soll GS 3.4 statt auf Basis von PHP 5.2 auf Basis der Version 5.3 arbeiten. Das ist insofern sehr wichtig, da schon 2017 die ersten namhaften Internet-Provider die Unterstützung der Version 5.2 einstellen. Mit PHP 5.3 wäre das Hosting dagegen noch einige Jahre sehr gut möglich.

 

GetSimple ist für mich schlicht DAS einfache CMS der 2010er Jahre.

Damit das aber auch langfristig so bleibt, und Get-Simple fit für die 2020er Jahre wird, muss es in naher Zukunft auch wieder signifikante Verbesserungen und Erweiterungen dieses tollen CMS geben.

 

Entscheidende Verbesserung für GetSimple 4.0 oder 5.0 könnten neben Verbesserung des bisherigen Systems aus meiner Sicht umfassen:

  • Die Anpassung der Software an neue PHP-Versionen (mittelfristig an PHP 7.X, als kurzfristigen Zwischenschritt vielleicht auch noch an PHP 5.6)
  • Verbesserung und Ausbau der Modularität
  • Interoperabilität der Software, vor allem in Hinblick auf die zukünftig massiv verstärkte digitale Vernetzung (allgemein APIs, Wirschaft-4.0, Headless-CMS, ...)
  • Besonders beim nächsten Major-Release große Beachtung des Themas „Kompatibilität“ von Erweiterungen (angesichts der vielen und guten Plug-Ins für GS 3.3).

 

Ich denke, dass ein Hauptgrund für die fehlenden, größeren Verbesserungsschritten in den letzten 3 Jahren der ist, dass zumindest der Großteil der Entwicklungsarbeit allein an Shawn hängen bleibt und es kaum Unterstützung aus der Community an der Weiterentwicklung des Kernsystems gibt.

 

Es ist daher aus meiner Sicht die Gründung eines Fördervereins bzw. einer Stiftung anzudenken, die Geld einsammelt und zumindest eine Teil der Weiterentwicklung kostenpflichtig beauftragt.

 

Eine gutes Vorbild für diesen Ansatz bei Content-Management-Systemen ist Contao. Dort gibt es einen eigenen Förderverein, der aktuell 45 Fördermitglieder umfasst.

 

ReactOS ist 1 gutes Beispiel, dass eine nur auf Sparflamme statt findende Weiterentwicklung durch die Gründung einer Organisation mit finanzieller Ausstattung (bei ReactOS aus Deutschland und durch Russland) wieder massiv beschleunigt werden kann.

 

So oder so werde ich 2017 intensiv mit GetSimple arbeiten und das System auch aktiv weiterempfehlen. Darüber hinaus hoffe ich aber, dass die Entwicklung so stark in Gang kommt, dass dieses tolle, kleine Content-Management-System fit für die 2020er Jahre gemacht wird und ich auch in 10 Jahren noch sagen kann, dass es mein Lieblings-CMS ist.

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by kritisch-konstruktiv - in Internet
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : Blog von kritisch-konstruktiv
  • Blog von kritisch-konstruktiv
  • : Kritisch-konstruktiv ist mein Blog, in dem ich über Gott und die Welt schreibe. Von Computer und Internet über Sport, Unterhaltung bis hin zu Politik und Nachhaltigkeit.
  • Kontakt

  • kritisch-konstruktiv
  • Ulrich Lintl, Jahrgang 1978, kritisch-konstruktiver Zeitgenosse, sehr an Nachhaltigkeit, Politik, Natur und Internet interessiert. Auch an Sport, Kabarett und gutem Essen. Ausserdem liegt mit regionale Kultur und Mundarten am Herzen.

Letzte Artikel

  • Für Meinungsfreiheit - das Wiener Feuer in den Alpen 2017
    Wiener Feuer in den Alpen 2017 für Meinungsfreiheit Seit 1988 steigt jeden 2. Samstag im August im gesamten Alpenraum die Aktion „Feuer in den Alpen“. Mit einem Mahnfeuer wird dabei von jeweiligen lokalen Veranstaltern auf ein bestimmtes Anliegen hin...
  • Ulrich Lintl bei der Beachvolleyball-WM 2017
    In Wien auf der Donauinsel findet 28. Juli bis 6. August (also diese Woche) die Beachvolleyball-Weltmeisterschaft 2017 statt. Damit findet diese Großveranstaltung heuer im wahrsten Sinne des Wortes vor meiner Haustür statt – ich bin in rund 10 Gehminuten...
  • Mein Facebook-Rückzug
    Facebook und ich – das war sehr oft eine schwierige Beziehung. Jetzt ist sie vorbei – und wird das aus heutiger Sicht auch bleiben.Meine Gründe dafür gehen aber weit über dieses soziale Netzwerk hinaus. Später Einstieg und Erfolge Es liegt in meiner Natur,...
  • Google – Teil 3: Die Markt-Gefahr
    In Teil 1 meiner Blog-Reihe zu Google habe ich die unzähligen Tätigkeitsbereiche und den damit verbundenen, riesigen Einfluss auf unser aller Leben näher beleuchtet. Im 2. Teil habe ich mir Gedanken zur völlig unterschiedlichen Wahrnehmung von Google,...
  • 3 Jahre „Die Anstalt“ und transatlantische Netzwerke
    Genau 3 Jahre ist es her, am 29. April 2014 ist die für mich denkwürdigste und aufschlussreichste Ausgabe der politischen Kabarett-Sendung „Die Anstalt“ im ZDF ausgestrahlt worden. Wie Max Uthoff und Claus von Wagner damals die transatlantischen, NATO-nahen...
  • Jonathan und Charlotte – CD-Kritik „Together“
    Vor rund 4 Jahren, 2013, bin ich über das junge, britische Popera-Duo „Jonathan & Charlotte“ (das sind Jonathan Antoine und Charlotte Jaconelli) gestolpert. Kurz darauf habe ich einen Blog-Eintrag über sie geschrieben. 1 Jahr später, 2014, hat sich das...
  • Weltfrieden statt 3. Weltkrieg, Herr Trump!
    Ein offener Brief an den Präsidenten der USA, Donald Trump: Sehr geehrter Herr Präsident Trump! Frühmorgens am 7. April haben Sie als US-Präsident den Befehl gegeben, einen Luftwaffenstützpunkt der syrischen Armee mit Marschflugkörpern vom Typ Tomahawk...
  • Eine tolles Sportwochenende für Österreich und die Welt
    Das Wochenende am 29. und 30. Jänner 2017 war ein tolles Wochende für den Sport, speziell für den österreichischen. Daher ist das ein super Anlass, um nach langer Zeit auch wieder einmal einen Sportbeitrag im Blog zu schreiben. Highlight aus österreichischer...
  • GetSimple – das einfachste CMS der Welt mit unsicherer Zukunft
    Content-Management-Systeme (CMS) gibt es viele. Zu den bekanntesten gehören Wordpress, Joomla und Typo3. Diese verlangen aber allesamt nach einer MySQL-Datenbank am Server. Und vor allem ist die Einrichtung und die Anpassung der Systeme an die eigenen...
  • Volksbegehren gegen TTIP, CETA und TISA in Österreich
    Heute am 20. Jänner 2017 ist in Österreich das Volksbegehren „Gegen TTIP, CETA und TISA“ gestartet. Die 3 transatlantischen „Freihandelsabkommen“, stehen schon seit 2-3 Jahren massiv in der Kritik eine Unzahl von kritischen Gruppierungen – und das für...

Kategorien

Links